Korruptionsprävention

Compliance- und Korruptionspräventionsberatung - Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV)

Der Direktor des Bundesamts zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung (BAK), Mag. Andreas Wieselthaler, MA MSc, und die Generaldirektorin-Stellvertreterin sowie Direktorin für Organisationsentwicklung des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV), Mag. Evelyn Kölldorfer-Leitgeb, unterzeichneten eine Beratungsvereinbarung für eine umfangreiche Compliance- und Korruptionspräventionsberatung in ausgewählten Bereichen des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV).

Am 22. November 2017 fand – im Rahmen der laufenden Compliance- und Korruptionspräventionsberatung des Referates IV/BAK/2.1 – eine Informationsveranstaltung beim Wiener Krankenanstaltenverbund statt. Hierbei wurden relevante Stakeholder des Aufraggebers über die Kernelemente der Beratung informiert und auf die künftige Zusammenarbeit vorbereitet.

Durch die Abhaltung von gemeinsamen (Compliance-) Risikoanalyse-Workshops sowie durch ergänzende Analysen der rechtlichen Rahmenbedingungen und Prozessabläufe sollen Risikobereiche und konkrete Risikofaktoren erkannt und maßgeschneiderte Präventionsmaßnahmen für den KAV erarbeitet werden.

Mag. Andreas Wieselthaler, MA MSc;  
Mag. Evelyn Kölldorfer-Leitgeb
©  BAK

Artikel Nr: 15345 vom Dienstag, 28. November 2017, 10:26 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück