Korruptionsprävention - Edukation

15 neue Absolventinnen und Absolventen des BAK-Lehrganges

Am 13. April 2018 konnten 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenministeriums den zweiwöchigen Fortbildungslehrgang "Korruptionsprävention und -bekämpfung" abschließen. Sie reihen sich damit in die Riege der über 400 Absolventinnen und Absolventen ein.

Der Lehrgang wurde im März/April 2018 mittlerweile zum 24. Mal angeboten. Das breite Spektrum der Vorträge - von den rechtlichen Grundlagen der Korruption, zu praktischen Korruptionsfällen, Präventionsbeispielen, psychologischen Hintergründen bis hin zum Ergründen der eigenen Wertehaltungen sowie des Verhaltenskodex und des Leitbildes des BMI – überzeugte. Somit konnte auch in diesem Lehrgang das Interesse an Korruptionsbekämpfung geweckt und Bewusstsein für die Korruptionsprävention geschaffen werden.

Entsprechend das Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
"Es war spannend, den Zusammenhang von Strafrecht und Dienstrecht zu ergründen und hier tief in die Materie zu schauen."

"Zu den Highlights zählte der Erfahrungsaustausch mit den Kolleginnen und Kollegen."

"Unser Gewinn: Wir konnten eine Sensibilität für Korruptionsgefahren in Alltagssituationen aufbauen und kennen nun die Ansprechpartner für Compliance-Fragen."

Artikelfoto # 1
Foto: ©  .BAK
Artikelfoto # 2
Foto: ©  .BAK
Artikelfoto # 3
Foto: ©  .BAK
Artikelfoto # 4
Foto: ©  .BAK
Artikelfoto # 5
Foto: ©  .BAK

Artikel Nr: 15778 vom Freitag, 20. April 2018, 08:56 Uhr
Reaktionen bitte an Redaktion

Zurück