Aktuelles

Corruption Perceptions Index (CPI) 2018

Österreich verbessert sich um zwei Plätze und erreicht Rang 14

Mit 76 von 100 Punkten konnte Österreich um 2 Ränge vorrücken und belegt gemeinsam mit Hongkong und Island den Platz 14 – innerhalb Europas stehen wir auf Platz 7.

Die bessere Platzierung ist erfreulich, bestätigt sie doch die Bemühungen Österreichs und vor allem jene der österreichischen Verwaltung, die zahlreiche Maßnahmen zur Vorbeugung und Prävention von Korruption setzt. Mit dem Beschluss der Nationalen Anti-Korruptionsstrategie durch die Bundesregierung im Ministerrat im Jänner 2018 wurde ein deutliches Bekenntnis zur Stärkung von Integrität, Rechtsstaatlichkeit, Transparenz und einer ordnungsgemäßen Verwaltung abgegeben.

Das Bundesamt zur Korruptionsbekämpfung und Korruptionsbekämpfung (BAK) sieht sich daher auch weiterhin gefordert mit kontinuierlichen Präventionsmaßnahmen zu unterstützen, um Korruptionsrisiken systematisch zu verringern und ein entsprechendes Bewusstsein zu fördern.

Mit der 2018 gestarteten Initiative "EU-Integrity" wählt das BAK im Gegensatz zur reinen Wahrnehmung von Korruption auch bewusst einen positiven Ansatz, Best-Practice-Modelle im Bereich Korruptionsprävention auszutauschen.

Links:

Artikelfoto # 1
Foto: ©  Transparency International

Artikel Nr: 16648 vom Dienstag, 29. Jänner 2019, 15:04 Uhr
Reaktionen bitte an Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück